DEUTSCHER

FUSSBALL-BUND

Grußwort des DFB-Präsidenten Dr. Theo Zwanziger

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Fußballfreunde,

anlässlich der 25. Internationalen Sportsouvenirbörse übersende ich Ihnen meine

herzlichen Grüße nach Leipzig. Das Treffen von Fußballfans und Sammlern aus

allen Bundesländern und den Nachbarstaaten hat sich inzwischen zu einer der

größten Tauschbörsen Europas entwickelt.

Ich kann mich noch gut an die Sammelleidenschaft meiner Söhne erinnern, als sie

mit großem Eifer versucht haben, die Alben mit den Bildern ihrer Fußballidole zu

füllen. Es hat mir immer großen Spaß bereitet, daran Anteil zu nehmen, weil ich

gemerkt habe, wie dieses Hobby Freude auslösen kann, wenn einem das lang

ersehnte Exemplar endlich zuteil wird, oder Stolz hervorruft über die belohnte

Hartnäckigkeit, aber auch ein hohes Maß an Disziplin erfordert, um Überzähliges in

der Verhandlung mit Gleichgesinnten gegen die Rarität einzutauschen.

Vor allem bewundere ich die große Ausdauer der Souvenirsammler und den

enormen Aufwand, den sie sich aufbürden, die eigene Kollektion zu erweitern.

Gerade auch das Umfeld unserer Nationalmannschaft ist ein Treffpunkt für

Menschen, die für ein Autogramm, ein persönliches Andenken oder ein Foto eine

lange Anreise in Kauf nehmen und zum Teil Stunden vor Hotels und Stadien

ausharren.

Dass die Sammelleidenschaft keine einsame Angelegenheit ist, hat die

Internationale Sportsouvenirbörse seit ihrer ersten Auflage im Jahr 1984 immer

wieder eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Hier begegnen sich Anhänger

verschiedener Vereine und Sportbegeisterte aus dem In- und Ausland in friedlicher

Atmosphäre und pflegen die über Jahre entstandene Kameradschaft.

Ich möchte dem langjährigen Organisationsleiter Rainer Hille und seinem Team

meine besondere Anerkennung aussprechen für diese außergewöhnliche und

völkerverbindende Veranstaltung, die sicher auch in ihrem 25. Jubiläumsjahr von

allen Beteiligten mit großer Begeisterung angenommen wird.

Dr. Theo Zwanziger

DFB-Präsident